Alle Speakerinnen* anzeigen >>

Nina Kiel

Nina Kiel
Geschlecht und Sexualität im Videospiel
Mein Twittername:

@Beurkeek

Meine Webseite/Blog:

http://ninakiel.de

Meine Themen:

games sexualität sex-positivism genderforschung game studies gender marketing

Meine Sprache/n:

Deutsch Englisch

Meine Stadt:

Düsseldorf

Mein Land:

Deutschland

Meine Biografie:

Ich bin als freischaffende Illustratorin und Designerin sowie als Journalistin unter anderem beim deutschen Indiespieleblog Superlevel.de tätig. Seit dem Abschluss meines Kommunikationsdesign-Studiums mit einer Forschungsarbeit über »Geschlechtsspezifische Rollenbilder in zeitgenössischen Action-Adventures«, befasse ich mich intensiv mit der Darstellung und Normierung von Geschlechterrollen und dem menschlichen Körper in den Medien, insbesondere im digitalen Spiel.

Über drei Jahre hinweg war ich festes Mitglied und Creative Director des Entwickler_innenkollektivs Xpiriax Software/Dead Horse Games. Seither habe ich an mehreren kleinen Projekten und Game Jams mitgewirkt.

Aktuell arbeite ich an einem Buch zum Thema »Sex und Körperlichkeit im Videospiel«.

Meine Vorträge / Referenzen:

FrauTV: "Frauen und Computerspiele"

Ein Beitrag für die WDR-Sendung FrauTV, in dem ich - gemeinsam mit Spieleentwicklerin Lea Schönfelder und Game-Design-Professorin Linda Breitlauch - den aktuellen Stand des Frauenbildes im Spiel beschreibe und erläutere, warum vielfältige Rollen(vor)bilder wichtig sind.




"Netzfeminismus und Gamergate": Gesprächsrunde in der taz

Für die taz-Sonderausgabe zum Tag der Frau habe ich mit Anne Wizorek und Francesca Schmidt über soziale Netzwerke, Netzfeminismus und #Gamergate gesprochen.




Insert Moin: "E3, Messebabes & der Dialog"

Diskussion mit "PC Games"-Chefredakteurin Petra Fröhlich über die Präsenz leichtbekleideter Hostessen auf Spielemessen.




Radiointerview: "Die Frauensicht auf die Spielkonsole"

Interview mit dem Münchner Radiosender M94,5 über spielende Frauen und Frauen in Spielen.




"Gender In Games": Vortrag auf der 13. Retrobörse in Oberhausen

Für die 13. Oberhausener Retrobörse konzipierte ich eine Ausstellung zum Thema "Gender In Games" und hielt einen dazu passenden Vortrag.