Alle Speakerinnen* anzeigen >>

Anne-Sophie Waag

Hochschulbildung
Mein Twittername:

@ansophiliert

Meine Webseite/Blog:

http://bildungspsychologie.uni-mannheim.de/unser_team/anne_sophie_waag/

Meine Themen:

psychologie forschung ehrenamt lehre evaluation lehrerbildung bildung bildungsinnovation

Meine Sprache/n:

Deutsch Englisch Italienisch

Meine Stadt:

Mannheim

Mein Land:

Deutschland

Meine Biografie:

Anne-Sophie Waag hat ihren Bachelor und Master in Psychologie an der Universität Mannheim gemacht, wo sie seit September 2016 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bildungspsychologie arbeitet. Sie ist in der Steuerungsgruppe eines landesgeförderten Projekts beschäftigt, welches Bildungsinnovation in der Hochschullehre voranbringen, evaluieren und professionalisieren soll. Seit März 2017 beschäftigt sie sich im Rahmen ihrer Promotion mit der Erfassung und Förderung von Theorie-Praxis-Reflexion in der Lehramtsausbildung und ist seit Dezember 2018 Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung.

Von Oktober 2017 bis März 2019 war sie Lehrbeauftragte für das Modul Lern- und Entwicklungspsychologie im Studiengang Soziale Arbeit – Integrationsmanagement an der Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) in Mannheim.

Während ihres Studiums hat Anne-Sophie Waag verschiedene Hilfskraftstellen und Praktika absolviert, u.a. in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim, im Deutschen Zentrum für Musiktherapieforschung e.V. in Heidelberg und am Dekanat für Sozialwissenschaften der Universität Mannheim. Dadurch hat sie Einblicke in unterschiedliche Arbeits- und Organisationsformen erhalten.

Anne-Sophie Waag engagiert sich in verschiedenen Bereichen ehrenamtlich. Im Oktober 2018 hat sie mit einer Kollegin das Netzwerk "WUMAN" für Mannheimer Wissenschaftlerinnen* gegründet. Seit September 2017 ist sie Vertreterin für den Mittelbau und seit September 2019 für die Promotionsstudierenden der Senatskommission für Gleichstellung der Universität Mannheim. Im Oktober 2017 gegründet, leitet sie mit einer Kollegin das Sprachprojekt "Müttersprache - Ein Deutschkurs von Frauen für Frauen mit Kind(ern)" unter dem Dachverein Nice to meet you Mannheim. Von 2012 bis 2018 hat sie jährlich eine Kinder- oder Jugendgruppe der Theater- und Musik-Sommerfreizeit des Wildensteiner Singkreises mitbetreut.

Meine Vorträge / Referenzen:

Der Mixed-Methods Ansatz zur Erfassung von Reflexionskompetenz bei Lehramtsstudierenden

Dieser Vortrag wurde am 1. Dezember 2017 im Rahmen einer Meet-the-Expert-Session zum Mixed-Methods-Ansatz auf der Winter-School des IDeA Zentrums (Individual Development and Adaptive Education of Children at Risk), Deutsches Insitut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), im Konferenzhotel Frankfurt-Rodgau gehalten.

Inhalt
Relevanz des Erwerbs von Reflexionskompetenzen in der Lehramtsausbildung
Forschungslücken und Anwendungsprobleme
Vorstellung möglicher Herangehensweisen zur Erfassung der Reflexionskompetenz

This talk is in: Deutsch


Möglichkeiten der Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis im künstlerischen Kontext und Vorstellung eines Evaluationsansatzes

Dieser Vortrag wurde am 20.06.2017 im Rahmen der Ringvorlesung Punctum der Hochschule der Künste im Sozialen (HKS) in Ottersberg gehalten.

Inhalt
Vorstellung des Lehr-Lernkonzept Service-Learning
Rahmenbedingungen zur Durchführung von Service-Learning mit besonderem Fokus auf der Reflexion
Möglichkeiten der wissenschaftlichen Begleitung und Evaluation eines solchen neuen Lehrformats
Diskussion von Beispielprojekten und möglichen Projektideen der Studierenden für die HKS Ottersberg

This talk is in: Deutsch