Christine M. Klapeer


Themenschwerpunkt: queer/ing politics

Sprache/n: Englisch, Deutsch

Stadt: Wien/Vienna

Land: Österreich

Themen: entwicklungszusammenarbeit, lgbtiq-bewegungen und politiken, heteronormativität, feministische theorien, queer theory, global queerness, lgbtiq-inklusive entwicklungszusammenarbeit, kritik der moderne und modernisierungstheorien, diskriminierung von lgbtiqs, postkoloniale theorie

Biografie:

Studium der Politikwissenschaften mit Schwerpunkt auf Gender/Queer Studies und Politische Philosophie; Promotion zur Dr.in phil.

Forschungsprojekte und Publikationen im Bereich der queer theory/queer politics, LGBTIQ-Bewegungen, sexual citizenship und feministische/lesbische Kritiken an/von Staatsbürgerschaft;

aktuell als Universitätsassistentin für den Bereich Sexualitäten, Körperpolitiken und Geschlechterverhältnisse am Institut für Internationale Entwicklung der Universität WIen tätig.

Aktueller Forschungsschwerpunkt: LGBTIQ-inklusive Entwicklungszusammenarbeit und nicht-normative Sexualitäten/Identitäten im Kontext von 'Entwicklung'