Dr. Ivonne Lindlbauer


Themenschwerpunkt: data | transition | strategy

Sprache/n: Deutsch, Englisch

Stadt: München

Land: Deutschland

Themen: gesundheitswesen, new work, change management, unternehmensentwicklung, komplexität, cross-funktionale zusammenarbeit, transitionen, transformation

Ich biete: Vortrag, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Biografie:

Data Science, Künstliche Intelligenz und Big Data sind im Zeitalter der Digitalisierung nicht mehr wegzudenken. Die Entwicklung und der Einsatz von Datenanalysen bedeuten jedoch einen Paradigmenwechsel, der eine Veränderung der Gewohnheiten, Denkweisen und Haltung der Mitarbeitenden mit sich bringt. Bleibt das unberücksichtigt, kommen Vorhaben ins Stocken oder verschwinden etwa ganz in der Schublade.

Für Dr. Ivonne Lindlbauer steht fest, „dass nicht die Technologien ausschlaggebend für den Erfolg von Data Science Vorhaben sind, sondern ob Kollaboration und Transition von einem alten zu einem neuen System gelingen.“ Der erste Schritt von alt zu neu erfolgt bei der Zusammenarbeit verschiedener Fachexpert:innen zur Entwicklung der Datenanalysen. Der zweite, wenn bestehende Prozesse verändert oder automatisiert werden. Genauso wie Leerzeichen in einem Satz vorherige von nachfolgenden Wörtern trennen und dadurch eine sinnhafte Verbindung schaffen, muss mehr Bewusstsein auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit und die Übergänge gelegt werden. Ganz im Sinne der Netzwerkökonomie kommt es auf die Verbindungen an, die allzu gerne als selbstverständlich angesehen werden – wie das Leerzeichen.

Ivonne ist Diplom-Mathematikerin und verfügt über mehr als zehn Jahre (Projekt-)Erfahrung mit der Analyse großer Datenmengen und der Nutzung der gewonnen Insights. Nach dem Studium war sie zunächst Unternehmensberaterin in der Automobilbranche bevor sie in Betriebswirtschaftslehre promovierte und das Gesundheitswesen für sich entdeckte. Sie verknüpft Data Science mit Transition Management und Strategie, ist systemische Change Managerin und kennt sich mit Transformationsprozessen im öffentlichen Dienst aus.