Dr. Sandra Schwark


Themenschwerpunkt: Sexuelle Gewalt

Twittername: @ sandra_schwark

Webseite/Blog: http://www.uni-bielefeld.de/(en)/psychologie/personen/ae05/Schwark.html

Sprache/n: Deutsch, Englisch

Stadt: Bielefeld

Land: Deutschland

Themen: geschlechterstereotype, seximus in den medien, rape culture, sexuelle belästigung, sexualisierte verbrechen, sexuelle gewalt, sexismus

Biografie:

Ich arbeite derzeit interdisziplinär als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bielefeld und verfüge über Studienabschlüsse in Kriminologie, sowie Psychologie.

Mein Forschungsschwerpunkt ist das Themengebiet "sexuelle Gewalt an Frauen", zu dem ich derzeit meine Dissertation verfasse. Hierunter fallen unter anderem die folgenden Themenbereiche:

- Vergewaltigungskultur (rape culture)
- Sexismus und sexuelle Gewalt in den Medien
- Prävention von sexueller Gewalt
- falsche Anschuldigungen / Falschanzeigen bei Sexualdelikten
- Vergewaltigungsmythen

Auf Grund meines wissenschaftlichen Hintergrunds ist es mir möglich, empirisch fundierte Vorträge zu all diesen Themengebieten zu halten.

Hier eine Übersicht meiner bisherigen Vorträge:

Vortrag als Fachreferentin bei der Mitgliederversammlung des Bündnis 90 Die Grünen zum Thema "Sexuelle Übergriffe in der Silversternacht in Köln", April 2016

Schwark, S. (2014, Dezember). Der Einfluss von kulturellen Mythen und gesellschaften Strukturen auf den Umgang mit sexualisierter Gewalt. Vortrag auf Einladung der AG qu(e)r Einsteigen der Universität Halle-Wittenberg, Halle, Deutschland.

Schwark, S. (2015, Juli). Interventions to reduce Rape Myth Acceptance: Applied persuasion as a strategy for attitude change. Vortrag im Rahmen des SoDoc-Doktorandenworkshops der Fachgruppe Sozialpsychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Münster, Deutschland.

Schwark, S & Bohner, G. (2015, August). Changing attitudes about sexual violence: The use of persuasive arguments in fictious online newspaper articles. Poster präsentiert auf der International Conference on Psychology & Law, Nürnberg, Deutschland.

Schwark, S & Bohner, G. (2015, September). Angewandte Persuasion zur Reduzierung von Vergewaltigungsmythenakzeptanz. Vortrag auf der Fachgruppentagung Sozialpsychologie, Potsdam, Deutschland.

Schwark, S. (2015, September). A picture is worth a thousand words: Examining the prevalence of rape myths in visual representations of sexual violence in online news outlets. Vortrag auf der Sexual Violence Conference, London, England.

Medienpräsenz

Interview bei Deutschland Radio Wissen zum Thema "Sexuelle Belästigung", April 2016

Bericht in der Neuen Presse und in der Neuen Westfälischen zum Thema "Anzeigeverhalten bei Sexualdelikten", Januar 2016

Artikel zum Thema "Angstträume", Rheinische Post, Januar 2016

"Die Mär vom zu kurzen Rock" Bericht in der Mitteldeutschen Zeitung, Dezember 2014

Interview bei Radio Corax (Halle) zum Thema "Sexualisierte Gewalt", Oktober 2014

Vorträge / Referenzen:

Der Einfluss von kulturellen Mythen und gesellschaften Strukturen auf den Umgang mit sexualisierter Gewalt

Audiomitschnitt meines Vortrags vom Dezember 2014: "Der Einfluss von kulturellen Mythen und gesellschaften Strukturen auf den Umgang mit sexualisierter Gewalt". Vortrag auf Einladung der AG qu(e)r Einsteigen der Universität Halle-Wittenberg,