Alle Speakerinnen* anzeigen >>

Gianna Reich

Geisteswissenschaftler in der Wirtschaft
Mein Twittername:

@GeWirtschaft

Meine Webseiten/Blogs:

https://www.xing.com/profile/Gianna_Reich

http://dellephantblog.de/

Meine Themen:

netzwerken digitalisierung marketing karriereentwicklung sozialer aufstieg geisteswissenschaften bloggen berufsperspektiven berufseinstieg profilbildung

Meine Sprache/n:

Deutsch Englisch

Meine Stadt:

Duisburg

Mein Land:

Deutschland

Meine Biografie:

Ich bin ein Kind des Ruhrgebiets, lebe in der unterschätzten Stadt Duisburg, bin gelernte Mediengestalterin (Digital/Print) und habe Germanistik und Angewandte Kulturwissenschaft am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) studiert.

Ich bin Digitale Nomadin und arbeite hauptberuflich und ortsunabhängig für die NETSYNO Software GmbH in Karlsruhe im Bereich Communication & Media, im Zuge dessen ich mich auch um die Pflege und Weiterentwicklung der Plattform DeutschePflegeboerse.de kümmere. Parallel dazu gehe ich verschiedenen freiberuflichen Tätigkeiten nach. Zum Beispiel bin ich Gastdozentin am KIT und gebe dort Seminare zu dem Thema Blogging.

Zwischendurch werde ich auch für meinen Blog Geisteswirtschaft aktiv, sei es als Autorin, als Rednerin oder als Workshopleiterin. Geisteswirtschaft ist ein Blog zum Thema Berufseinstieg für Geisteswissenschaftler, der aktuell offline ist. Momentan arbeite ich an einer neuen Webseite und werde in den kommenden Wochen (bis Herbst 2019) Geisteswirtschaft in neuer Form wieder online stellen. Wenn Sie Fragen zu meinen Referenzen haben, melden Sie sich gern unter info@geisteswirtschaft.de.

Ganz neu hinzugekommen ist im Sommer 2019 mein Blog Dellephant. Ich interessiere mich seit Jahren sehr für Streetart, aber auch für (lokale) Kunst und Kultur im Ruhrgebiet. Auf Dellephant mache ich auf tolle Projekte, Künstler und Veranstaltungen rund um das Thema aufmerksam und setze mich für einen nicht-elitären Zugang zur Kunst ein.

Grundsätzlich interessiere ich mich für Themen wie Netzkultur, digitales Arbeiten & Leben, unkonventionelle Bildungs- & Karrierewege, (Social) Entrepreneurship, Streetart, autodidaktisches Lernen, New Work sowie sämtliche Schnittmengen zwischen den Geisteswissenschaften und anderen Disziplinen.