Hannah Janz


Themenschwerpunkt: Marketing, Politik, Japan

Webseite/Blog: www.radar-office.com

Sprache/n: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Japanisch

Stadt: Düsseldorf, Frankfurt, Tokyo

Land: Deutschland

Themen: marketing, marketing-strategien, redaktion, digital marketing, schreiben, sicherheitspolitik, japan, social media, asien, lektorat, japanischer markt, nordkorea, militär-pr, strategische studien, ostasien

Biografie:

Arbeitserfahrung: Gründerin und Consultant bei Radar Office Communications - intercultural marketing Düsseldorf, Redakteurin bei Doitsu News Digest GmbH Düsseldorf, Marketingassistenz bei BT Mediaservice Hofheim
Ausbildung: B.A. und M.A. Japanstudien (Freie Universität Berlin und Universität Tokyo), Vordiplom Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus (Universität Hildesheim), diverse internationale Praktika im Marketing- und HR-Umfeld
Sonstiges: Mehrere Jahre Japanerfahrung, Gründungserfahrung, großes Netzwerk in Deutschland und Japan, Japanisch

Vorträge / Referenzen:

„Reconstructing ‚Cool Japan’? Japanese identities after ‚Fukushima’“

Forschungskolloquium am 5.2.2013 über den Einfluss der Dreifach-Katastrophe von Fukushima 2011 auf die „Cool Japan“-Initiative des japanisches Staates, die insbesondere durch den Einsatz von Popkultur Japans globale soft power erhöhen soll, und die wissenschaftliche Reflektion japanischer Identitätspolitik. Diskutanten u.a.: Prof. Dr. Shion Kôno (Sophia-Universität, Tôkyô), Prof. Dr. Steffi Richter (Universität Leipzig, Japanologie), Hannah Janz, damals B.A. (FU-Berlin / Goethe-Universität Frankfurt, Japanologie Master-Studiengang), Moderation: Dr. Cosima Wagner

Dieser Vortrag ist auf: Englisch