Helga Rietz


Themenschwerpunkt: Sachenerklärerin

Twittername: @HelgaRietz

Webseite/Blog: http://www.die-fachwerkstatt.de/rietz/

Sprache/n: Deutsch, Englisch, Französisch, Schwedisch

Stadt: Zürich

Land: Schweiz

Themen: journalismus, wissenschaftsjournalismus, frauen in der wissenschaft, wissenschaftskommunikation, technik, chemie, astronomie, physik, technikgeschichte, raumfahrt

Biografie:

Helga Rietz kam durch die Heidelberger Studierendenzeitung ruprecht zum Journalismus. Dort fand sie nicht nur den gesuchten Ausgleich zum Physikstudium, sondern entdeckte auch ihre Leidenschaft fürs Fragen stellen, Texten und Layouten. Deshalb tauschte sie nach der Promotion an der Heidelberg Graduate School of Fundamental Physics endgültig Laborbuch gegen Nachrichtenticker. Seit Februar 2013 ist sie Redaktorin für das Ressort Forschung und Technik bei der Neuen Zürcher Zeitung. 2015 wurde ihre Reportage „Arien für die Wissenschaft“ mit einem AAAS Kavli Science Journalism Award ausgezeichnet.

Helga Rietz ist Mutter einer kleinen Tochter. In der Freizeit singt sie im Vokalensemble Sangis und rudert beim Aviron Romand Zürich.

Vorträge / Referenzen:

Feierabend im Museum: Loopings und andere Luftschlösser

Im Frühjahr 2017 baut das Künstlerduo Bildstein|Glatz eine Grossplastik am Westtor zur Kartause Ittingen: Zwei elliptische Bögen aus Holz und Aluminium verbinden sich zu einem riesigen Doppellooping.

Dieses wundervoll eskapistische Event darf ich mit einem Vortrag über die Geschichte der Achterbahn und die Sehn(sucht) nach Adrenalin und Schwerelosigkeit bereichern. Koordinaten: Donnerstag, 26. Oktober 2017, 19 Uhr, Kartause Ittingen.

Science and Fiction – WissenschaftlerInnen in Film und Fernsehen

Für die "WissensWerte", das Bremer Forum für Wissenschaftsjournalismus, habe ich im Herbst 2015 eine Session zum Thema "Science and Fiction - WissenschaftlerInnen in Film und Fernsehen" konzipiert, organisiert und moderiert.

Wege in den Wissenschaftsjournalismus: Wie aus Physikerinnen erfolgreiche Journalistinnen werden

An der Deutschen Physikerinnentagung 2013 habe ich über Berufschancen im Wissenschaftsjournalismus referiert

Berufsvorbereitungsseminar der jDPG

2014 habe ich beim Berufsvorbereitungsseminar der jDPG (Nachwuchsgruppe der Deutschen Physikalischen Gesellschaft) über Berufschancen und Einstiege in den Wissenschaftsjournalismus gesprochen.