Ina Schmidt


Themenschwerpunkt: Philosophie und Ethik.

Webseite/Blog: http://www.denkraeume.net

Sprache/n: Deutsch

Stadt: Reinbek

Land: Deutschland

Themen: philosophie, sinn, gelassenheit, selbstdenken, entscheidung

Biografie:

Dr. Ina Schmidt. Geboren bin ich 1973 in Flensburg an der dänischen Grenze. Nach dem Abitur habe ich Angewandte Kulturwissenschaften an der Universität Lüneburg studiert und im Anschluss daran als wissenschaftliche Mitarbeiterin über den Begriff des Lebens in der Philosophie des 19. und 20. Jahrhunderts promoviert. 2005 eröffneten die "denkraeume", eine Initiative, in der ich in Vorträgen, Workshops und Seminaren philosophische Themen und Begriffe für die heutige Lebenswelt verständlich und anwendbar mache. Dabei geht es mir vorrangig um Fragestellungen zur gesellschaftlichen Rolle der Philosophie im Wirtschafts- und Bildungskontext, aber auch um Themen der persönlichen Lebensführung wie bswp. die "Kompetenz der Gelassenheit" oder die "Kunst der Freundschaft".
Darüber hinaus arbeite ich als freie Mitarbeiterin der Philosophiezeitschrift „Hohe Luft“ und als Buchautorin. Zuletzt erschien 2014 „Auf die Freundschaft. Eine philosophische Begegnung oder wie aus Menschen Freunde werden.“ Ein weiteres Sachbuch erscheint im Mai 2017.
Außerdem bin ich Mitglied der Internationalen Gesellschaft für philosophische Praxis und Referentin für die modern life school in Hamburg sowie die Liechtenstein Academy und kooperiere für philosophische Veranstaltungen mit dem Kinderkulturbüro in Hamburg. Darüber hinaus biete als Honorarkraft des Landes Schleswig-Holstein Kurse für Schüler im Rahmen der Begabtenförderung bzw. des Enrichment-Programms an. Ein philosophisches Kinderbuch wird ebenfalls im kommenden Jahr erscheinen. Ich bin verheiratet, Mutter von drei Kindern und lebe mit meiner Familie in Reinbek bei Hamburg.

Vorträge / Referenzen:

Ein philosophischer Feierabend: Was ist ein gutes Leben?

Ein Vortragsgespräch in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Abendblatt und dem Institut für Weiterbildung der Universität Hamburg im Hamburger Museum für Völkerkunde. Juni 2016

Lebendige Erinnerung. Wenn Gedenken Identität stiftet.

Eröffnungsvortrag der Jahrestagung des Vereins Kriegsenkel e.V. zur Bedeutung kultureller Erinnerung in der Akademie Loccum. März 2016.

Schlau. Stark. Schön. Ein philosophischer Workshop für Mädchen.

Ein Workshoptag in der modern life school für Schülerinnen der Reinbeker Sachsenwaldschule (Klasse 9-11) zur Rolle weiblicher Identitätssuche in Kooperation mit dem Kinderkulturbüro und dem Deutschen Kinderhilfswerk. Januar 2016

Die hohe Kunst der (Gast)Freundschaft

Ein Podiumsgespräch im Rahmen des Gästivals der Zentralschweiz moderiert von Yves Bossart in Flüelen am Vierwaldstätter See. September 2015

Gelassenheit als Kompetenz

Festvortrag zum 20jährigen Bestehen der Liechtenstein-Academy in Vaduz und Zürich. April/Mai 2015.

Auf der Suche nach der eigenen Stimme.

Eröffnungsvortrag zum 13. Symposium für Kinder- und Jugendstimme der Universitätsklinik Leipzig an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Februar 2015

Ein neuer Generationenvertrag im demografischen Wandel. Wie gerecht geht das?

Ein Vortragsgespräch mit Prof. Claudia Neu, initiiert von der Heinrich-Böll-Stiftung im Augustinum / Hamburg.
Februar 2015

Geistreich. Eine Frage der Verantwortung.

Moderation eines Podiumsgesprächs an der Bucerius Law School / Hamburg, Eine Veranstaltung des Philosophiemagazins “Hohe Luft”. November 2014.

Meine Freiheit. Deine Freiheit: Workshops zum Thema "Ich bin Stadt".

Museumspädagogische Begleitung und Workshop für Kinder und Jugendliche zum Thema Freiheit und Selbstbestimmung. Ein Projekt des Kinderkulturbüros zur 700jährigen Geschichte der Stadt Ahrensburg.
März. Juni 2014