Ingrid Gogl


Themenschwerpunkt: Social Media

Twittername: @eskarina

Webseiten/Blogs: www.eskarina.at

Sprache/n: Deutsch, Englisch

Stadt: Wien

Themen: snapchat, facebook, social media management, online pr, politikwissenschaft, marketing, social media für unternehmen, feministische netzpolitik, recht und politik, urheberrecht, twitter, blogs, social media und recht, storytelling, dialekt im internet, social media für ngos, online marketing, kommunikationsstrategie, recht in social media, content marketing, social media, politische bildung, social media marketing, schleichwerbung, social media und gender, social media und politik, digitale unternehmenskommunikation, krisenkommunikation, marketing 2.0, social media strategie, netzpolitik

Biografie:

Ingrid Gogl arbeitet bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und leitet dort den Bereich "Corporate Digital Media". Dort ist sie für die digitale Kommunikationsstrategie und Markenpositionierung des ÖBB-Konzerns verantwortlich. Zuvor war sie Leiterin der Abteilung "Social Media & Online PR" bei der Wiener Agentur datenwerk.

Ingrid ist Lektorin an der FHWien und der FH Wieselburg und unterrichtet dort Schwerpunktmäßig im Bereich digitaler Kommunikation.

Die Politikwissenschafterin widmet sich in ihrer Freizeit der Netzpolitik. Ihre Diplomarbeit an der Uni Wien schrieb sie zum Thema "Government 2.0 – Neue Demokratie im Netz".

Im Hebst 2014 schloss Ingrid den postgraduate Master-Lehrgang zum Thema "Computer- und IT-Recht" an der Donau Universität Krems ab. Ihre Master Thesis verfasste sie zum Thema "Schleichwerbung im Internet"

Außerdem liebt Ingrid scharfes Essen ... und Kätzchen.