Josephine D'Ippolito

Doktorandin, Gleichstellungsbeauftragte Stadt Schöningen


Themenschwerpunkt: KI und Gender im Film

Twittername: @JosiDippolito

Sprache/n: Englisch, Deutsch

Stadt: Schöningen

Land: Deutschland

Themen: künstliche intelligenz, literaturwissenschaft, anthropologie, gender, feministische literatur, artificial intelligence, science fiction, gleichstellungspolitik, chancengleichheit und künstliche intelligenz, ki und film, feministische science fiction

Biografie:

Josephine D'Ippolito ist Doktorandin an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg mit dem Thema "Anthropomorphisierung und Geschlechtsrollenzuweisung Künstlicher Intelligenzen in der Science Fiction".

Ihr Studium der Anglistik beendete sie 2018 mit einem Master of Arts an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg mit dem Thema "Gendering and Anthropomorphising Robots in Exemplary Fiction and Film". Ihren Bachelor of Arts erhielt sie 2012 zu dem Thema "Simulation and Surveillance in Disney's Theme Parks".

Während ihres Studium war sie von 2011-2018 als Wissenschaftliche Hilfskraft in der Institutsleitung des Frauhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF Magdeburg tätig und konnte dort tiefe Einblicke in die naturwissenschaftlichen und technischen Bereiche sammeln.

Seit 2018 ist sie zudem auch die kommunale Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Schöningen, wo sie sich für Chancengleichheit, Gender Mainstreaming, Bildung, Nachhaltigkeit und Digitalisierung einsetzt.

Vorträge / Referenzen:

Workshop auf der Convention "KI und Wir"

"Fembot Fatale? Roboterfrauen und Sexismus im Sci-Fi-Film"

Künstliche Intelligenz im Film wird oftmals anthropomorph, d.h. menschenähnlich dargestellt. In diesem Workshop werden verschiedene Science-Fiction-Filme gezeigt und diskutiert, in denen als weiblich gelesene Roboter, sogenannte Gynoide oder Fembots, dargestellt werden. Welche Merkmale lassen sich feststellen? Wer baut diese Fembots und wozu? Wie verändern sich Sexismus und Klischees im Film zu verschiedenen Zeiten? Diese und weitere Fragen diskutieren wir gemeinsam mithilfe film- und medienwissenschaftlicher Analyse.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
KI Science Film on Tour

Podiumsdiskussion zu Projekt „KI Science Film on Tour“
Das „KI Science Film Festival“ beleuchtete die Facetten von Künstlicher Intelligenz und Robotik und machte es sich zum Ziel, eine Verbindung zwischen Öffentlichkeit und Forschung herzustellen.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Talk "Fembot Fatale: Künstliche Intelligenzen und Gender in der Science Fiction"

Waren künstliche Intelligenzen bisher das visionäre Eleent erfolgreicher Blockbuster, begleiten sie uns allmählich auch in der Realität. Die Fiktion mag es unsere Zukunfstvorstellungen zu verarbeiten und dabei ein holistisches Bewusstsein zu generieren, wie unsere Welt aussehen könnte. Oft werden aber gegenwärtige sexistische Codes unverändert in die fiktiven Zukunftswelten und auf künstliche Intelligenzen transferiert. Doch kann KI unser Bewusstsein nachhaltig verändern? Bleibt es gleich, oder wird alles anders?

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Podiumsdiskussion: KI-NEMA Science-Fiction-Film

Ein abendliches »KI_NEMA« zeigt ab 18:30 Uhr ausgewählte Kinofilme und diskutiert in einem anschließenden Gespräch mit Expert*innen aus der KI- und Genderforschung mit dem Publikum über Mythen, Fakten, Stereotype und die zukünftige Entwicklung von KI und ihrer
möglichst unverzerrten Darstellung in den Medien.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch