Judith Geiß


Themenschwerpunkt: Amerikanische Firmenübernahmen

Twittername: @Geiss_Ju

Webseiten/Blogs: https://www.thebridge-online.com/so-helfen-wir-ihnen/keynote-speaker/ , https://www.thebridge-online.com/blog/ , https://www.thebridge-online.com/

Sprache/n: Deutsch, Englisch

Stadt: Lampertheim

Land: Deutschland

Themen: amerikanische firmenübernahme, gebrauchsanweisung für amerikaner

Biografie:

Vor Jahren war ich persönlich von einer Übernahme betroffen – heute helfe ich mit diesem Wissen anderen.

Hallo, ich bin Judith Geiß, Expertin für Unternehmen, bei denen sich nach einer amerikanischen Übernahme alles ändert.

Ich unterschrieb 2005 einen Vertrag bei einer mittelständischen Firma. Nur 10 Tage später erhielt ich eine Nachricht, die mich sofort verunsicherte: Das Unternehmen sollte übernommen werden – von einem amerikanischen Konzern.

Plötzlich musste ich mich fragen, wie lange mein neuer Arbeitsplatz wohl sicher sein würde.
War es eine falsche Entscheidung gewesen, meinen sicheren Job in der öffentlichen Wirtschaft dafür aufzugeben?

Heute weiß ich: Dieser Moment der Unsicherheit und auch Zukunftsangst war DIE Weichenstellung in meinem Leben. Denn damals begann mein Weg zur Expertin für all das, was nach einer Übernahme durch ein amerikanisches Unternehmen folgt.

Selbst für mich als Expertin war erst einmal alles neu: das Rechnungswesen. Die Bilanzierung. Die Umgangsformen mit den Amerikanern. Ich erlebte einen regelrechten “Clash of cultures”.

Doch nach und nach spezialisierte ich mich auf Monats-, Quartals- und Jahresabschlüsse nach US-GAAP. Und plötzlich fragten mich auch andere Firmen mit amerikanischen Mutterkonzernen um Rat.

Deshalb gründete ich 2010 the Bridge.
Nun kann ich allen helfen, die sich in dieser Situation des Umbruchs fühlen, als seien sie im Regen stehengelassen worden. Ich baue Brücken zwischen den zwei Unternehmenskulturen.

Ich begann meine Selbstständigkeit als Interims-Managerin. Doch nach und nach holte ich andere an Bord, um eine Kombination aus Consulting und Training anbieten zu können. Und oft genug trete ich auch als Vermittlerin auf, höre zu, stelle die richtigen Fragen.

Denn ich weiß aus eigener Erfahrung, wie viele Fragezeichen sich in dieser Situation auftun.