Katharina Wolfrum

Kulturmanagerin / Künstler*innenberatung


Themenschwerpunkt: Kreativquartiere & Kultur

Twittername: @KatEvaWolf

Webseiten/Blogs: http://quartiersbuero.org , http://theaterbueromuenchen.de

Sprache/n: Deutsch, Englisch, Schwedisch

Stadt: München

Land: Deutschland

Themen: theater, creative industries, kultur- und kreativwirtschaft, freie darstellende künste, kreativquartiere, theater und klima, nachhaltigkeit im kulturbetrieb, audience development

Ich biete: Vortrag, Moderation, Seminarleitung, Beratung, Interview

  Ich bin bereit, für eine Veranstaltung zu reisen.

  Ich bin bereit, für gemeinnützige Zwecke kostenfrei zu sprechen.

Persönliche Anmerkung:

Meine Interessengebiete sind besonders vielfältig: Ich beschäftige mich von nachhaltig gestalteten kreativen Orten über digitale Veranstaltungsformate bis hin zu Workshops rund um Kulturförderung. Am meisten freut es mich, wenn ich diese diversen Gebiete zusammenbringen kann.

Biografie:

Katharina Wolfrum studierte Theaterwissenschaft, Neuere Deutsche Literatur und Psychologie an der LMU München und der Universität Stockholm (Schweden). Nach einem Praxisjahr an der Universität Orenburg (Russland) als Sprach- und Kulturvermittlerin, absolvierte sie 2013 den Master Kultur- und Medienmanagement an der FU Berlin. An der FU Berlin arbeitete sie am Creative Industries Competence Center, beschäftigt sich seitdem mit Orten kreativer Entfaltung im urbanen Raum. Seit 2015 ist sie auf dem Kreativquartier München tätig, zunächst als Leitung des Produktionsbüros am PATHOS Theater sowie (bis heute) als freie Kulturmanagerin, vor allem für Künstler*innen aus dem performativen Bereich.
Vor Ort und über die Stadtgrenzen hinaus engagiert sie sich für die Entwicklung des Kreativquartiers, u. a. als Mitglied im Beirat des Kreativlabors sowie seit 2017 in der von ihr mitbegründeten Initiative Quartiersbüro. Hier setzt sie sich ein für eine stärkere Wahrnehmung des Areals in der Öffentlichkeit sowie eine progressive, nutzergetragene Entwicklung. Neben dem Quartierbüro arbeitet sie außerdem als Beraterin für die Freien Darstellenden Künste im Theaterbüro München.

Vorträge / Referenzen:

Workshop "Social Media – Digitale Chancen in der Kulturvermittlung"

Dieser Workshop fand im Rahmen meiner Tätigkeit für das Theaterbüro München, einer Beratungsstelle für die Freien Darstellenden Künste, statt. Im Vorfeld habe ich an einer Weiterbildung der Festival Academy zum Thema "Digital (R)Evolution. A Communication & New Technologies Training" in Antwerpen teilgenommen.
https://www.thefestivalacademy.eu/en/training/pilot-digital-r-evolution-communication-and-new-technologies-training/digital-r-evolution-communication-and-new-technologies-training/

Workshopbeschreibung:
Im Beginner Workshop schauen wir uns gemeinsam die gängigsten Tools an, befragen diese auf Tauglichkeit für unsere Ziele/Projekte und geben Tips & Tricks für die Umsetzung. Für den Advanced Workshop wird vorausgesetzt, dass die Nutzung von mindestens einem Social Media Tool regelmäßig praktiziert wird. Hier steigen wir tiefer in das Storytelling und die Chancen wie auch Risiken der digitalen Kommunikation ein, stets mit Praxisbezug.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Panel "Gaswerk – Anspruch und Wirklichkeit"

Diskussionsrunde zur Entwicklung von kreativen Quartieren, initiiert von der Ständigen Konferenz Kulturschaffender in Augsburg.
Der Bürgerbeteiligungsprozess »Zukunftswerkstatt Gaswerk« von 2015 hat Handlungsempfehlungen für Politik und Verwaltung ausgesprochen und der Stadtrat hat einen Grundsatzbeschluss zur Entwicklung und Nutzung des Gaswerkareals gefasst. Die Ständige Konferenz fordert nun zu einem Abgleich auf:
- formulierter Anspruch und realisierte Wirklichkeit
- politische Absicht und bauliche Realität
- kreative Visionen und finanzieller Alltag
Auf dem Podium: Vertreter*innen der SWA-Projektleitung, der Stadtpolitik und Kreativexpert*innen Gast: Katharina Wolfrum, Quartiersbüro, Kreativquartier München | Moderation: Sebastian Kochs

Panel "Entwicklung des Kreativquartiers. Vernetzung, Verstetigung, Vielfalt."

Im Rahmen der MUCBOOK Creative Night war als Panelteilnehmerin zum Thema "Kreativquartier München".
Diese von MUCBOOK initiierte Netzwerknacht der bayerischen Kreativwirtschaft bildete den Auftakt der Munich Creative Business Week mit Talks, Aktionen, Ausstellung, Flashmobs, Musik, Mode, Film & Party über Branchengrenzen hinaus.

Auf dem Panel: Marco Eisenack (MUCBOOK), Maximilian Leuprecht (Kulturreferat München), Frank Sollmann (Kompetenzteam für Kultur- und Kreativwirtschaft), Katharina Wolfrum (Quartiersbüro München)