Alle Speakerinnen* anzeigen >>

Ninia Binias

Inklusion
Mein Twittername:

@NiniaLaGrande

Meine Webseite/Blog:

http://www.ninialagrande.blogspot.de

Meine Themen:

poetry slam barrierefreiheit moderation blogs netzfeminismus storytelling kunst social media entschleunigung literatur inklusion

Meine Sprache/n:

Deutsch Englisch

Meine Stadt:

Hannover

Mein Land:

Deutschland

Meine Biografie:

Ninia Binias (*1983) lebt und arbeitet in Hannover. Sie ist Moderatorin, Autorin und Poetry Slammerin. 2015 moderierte Ninia ihre eigenen TV-Shows: "Ninias Fashion Mag" und "Ninias Style der Woche" wurden im Yolo-Jugendprogramm von RTL ausgestrahlt. Produziert wurde die Sendung von der tvision GmbH.

Ebenfalls 2015 spielte Ninia eine der Hauptrollen im TV_Spot der Glückslos-Kampagne von Aktion Mensch. Zu der Kampagne gehören auch Print- und Online-Anzeigen mit Ninia und die Ausstrahlung des Begegnungspots vom Casting. Im August 2014 ist ihr Erzählband "Und ganz, ganz viele Doofe!" im Blaulicht-Verlag erschienen.

Als "Ninia LaGrande" bloggt sie über das Leben, Großstadtgeschichten, Feminismus, Kunst, Musik, Fotografie, Mode und Politik. 2013 wurde das Blog zum Vize-Tagebuchblog des Jahres gewählt, 2014 im Bloggerinnen-Magazin Featurette aufgenommen. Ab und zu schreibt sie als Gastautorin für andere Blogs und Magazine. 2013 hat sie, zusammen mit anderen tollen Menschen, ein Gemeinschaftsblog über das Leben in Großstädten gegründet – Les Flâneurs. Auf Anfrage moderiert sie Veranstaltungen und andere Formate und ist ein beliebter Gast bei Konferenzen und Podiumsdiskussion.

Ninia tritt regelmäßig auf Poetry Slams in Deutschland und im Ausland auf. Manchmal gewinnt sie. In Göttingen hat sie die Lesebühne „acrobat readers“ gegründet. In Hannover moderiert sie die "Kabarettbundesliga" im Theater am Küchengarten. Hier gestaltete sie 2015 auch ihren ersten Soloabend. Außerdem gehört sie seit September 2013 zum festen Ensemble der Lesebühne Nachtbarden, die 2015 mit dem Kabarettpreis Fohlen von Niedersachsen ausgezeichnet wurde. Sie hat sie einen ausgezeichneten Musikgeschmack und besucht im Sommer gerne Festivals.
Ninia reist gern und zählt Reykjavík und British Columbia zu ihren Lieblingsorten auf der Welt. Noch hat sie aber nicht alle guten Orte gesehen.
Aktuell arbeitet Ninia an ihrem zweiten Erzählband und plant die nächsten Reisen, u.a. nach New York und Japan.

2012 und 2014 hat Ninia das Finale der Niedersächsisch-Bremischen Landesmeisterschaften im Poetry Slam erreicht. 2014 ist sie sogar ins finale Stechen gekommen und hat die Bronzemedaille gewonnen. 2015 hat sie ihre Heimatstadt Braunschweig bei den deutschsprachigen Meisterschaften vertreten. Gemeinsam mit dem Team von Macht Worte organisiert sie den SLAM2017 in Hannover.

Bis August 2015 war sie bei papagei.com tätig, Europas größtem Sprachlernportal – für Online Communications und Marketing B2B. Seit September 2015 ist Ninia selbstständige Moderatorin, Autorin und Poetry Slammerin.

Meine Vorträge / Referenzen:

Reichweite über Social Media



Vortrag über "Reichweite über Social Media am Beispiel von papagei.com" beim Digital Marketing & Media Summit 2013.




Ninia zu Gast bei "Here She Is"

In Folge #8 von "Here She Is" durfte ich zu Gast sein. Janina und ich reden über das Leben in der Großstadt, Nicht-mehr-Ausweichen und warum die Natur nichts für mich ist.




Slammer Filet Bremen

Regelmäßig trete ich auf deutschen und internationalen Poetry Slams auf. Hier ein Beispielauftritt aus Bremen - im Fianle durfte ich den ersten Preis mit nach Hause nehmen.




Vorstellung beim Microsoft Kreativwettbewerb

Ninia von http://ninialagrande.blogspot.de berichtet im Rahmen des Microsoft Kreativwettbewerbs #einfachmachen über das Schreiben und Bloggen.




re:publica 2014 - Jetlag Overload - One day we'll be tired baby



Filme, Reportagen und Geschichten über das Aussteigen boomen - warum sehnen wir uns so sehr nach einem "echten" Leben und wie definieren wir das eigentlich, dieses "Echte"? Ist das Leben im Netz wirklich so schädlich wie viele glauben? Und kann digitale Abstinenz eine Lösung für die seelische Gesundheit sein? Wie wollen wir leben? Und warum tun wir es nicht einfach, anstatt nur Videos zu teilen, in denen es um Träume geht?