Silvia Behrens

Doktorandin in Social Policy


Themenschwerpunkt: Kommunikation & Partizipation

Twittername: @Silvia_Behrens

Webseiten/Blogs: https://www.linkedin.com/in/silvia-behrens/ , https://www.researchgate.net/profile/Silvia_Behrens

Sprache/n: Englisch, Deutsch, Spanisch

Stadt: Glasgow

Land: Vereinigtes Königreich

Themen: partizipationsforschung, politikwissenschaft, europapolitik, unconference, kulturwissenschaften, zivilgesellschaft, jugend und politik

Biografie:

Ich promoviere an der University of Strathclyde in Social Policy im Bereich „Zivilgesellschaft und Jugendbeteiligung“ an der School of Social Work and Social Policy und der School of Governance and Public Policy. Zuvor habe ich mein Masterstudium Interkulturelle Europa- und Amerikastudien an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg abgeschlossen. Politische, soziale und kulturelle Themen der anglophonen, frankophonen und spanischsprachigen Kulturräume standen im Mittelpunkt meines Masters. Meinen Bachelor absolvierte ich im Europäischen Verwaltungsmanagement an der Hochschule Harz.

Von 2014 bis 2018 engagierte ich mich ehrenamtlich bei den Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland e.V. (JEF). Als Bundesvorstandsmitglied des überparteilichen und proeuropäischen Jugendverbandes, davon zwei Jahre in leitender Funktion als stellvertretende Vorsitzende, kümmerte ich mich von 2014 bis 2018 vor allem um die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Vereins und organisierte europapolitische Bildungsseminare für junge Menschen aus Deutschland und ganz Europa. Schwerpunkte meiner Arbeit waren dabei die Neukonzeption der Verbandswebsite auf WordPress-Basis sowie die regelmäßige Bespielung der Social Media Kanäle auf Facebook, Twitter und Instagram. Als Pressekontakt koordinierte ich Interview-Termine, verfasste in Zusammenarbeit mit dem Vorstand Pressemitteilungen und verwaltete die digitale Administration unserer Pressearbeit.

Zwischen meinem Masterabschluss und meinem Promotionsstudium übernahm ich hauptamtlich die Projektleitung für die „Europa Machen“ Kampagne der Jungen Europäischen Föderalisten Deutschland e.V. (JEF) und der Europa-Union Deutschland e.V. (EUD) zur Europawahl 2019. Die Kampagne, die von der „Diesmal wähle ich“ Initiative des Europäischen Parlaments gefördert wurde, umfasste Veranstaltungsreihen an Schulen (z.B. Simulationen des Europäischen Parlamentes und Europawahltagungen), Netzwerktreffen (Europawerkstatt in Berlin) sowie zahlreiche Online-Angebote und Materialien rund um die Europawahl und mit Informationen zur Demokratie und Bürgerbeteiligung in der EU.

Vorträge / Referenzen:

Podiumssprecherin zu Kommunikationsstrategien zur Wählermobilisierung beim NRW Europa-Symposium „Gelähmtes Europa“

Diskussion zur Frage "How to bridge the gap between politics and citizens?" und Vorstellung konkreter Maßnahmen zivilgesellschaftlicher Akteure zur Mobilisierung von Menschen zur Europawahl 2019.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch
Vorstellung der Jungen Europäischen Förderalisten Deutschland e.V. beim comeback 2017 in Leipzig

Vorstellung der Jungen Europäischen Förderalisten Deutschland e.V. beim comeback 2017, der "Rückkehr"-Veranstaltung von Menschen, die am Europäischen Freiwilligendienst (EFD) teilgenommen haben, in Leipzig mit einem Info-Stand und einer Präsentation über die Verbandsaktivitäten.

Dieser Vortrag ist auf: Deutsch