Show all Speakerinnen* >>

Anke Domscheit-Berg

Anke Domscheit-Berg
Digital Society
My twitter handle:

@anked

My website/blog:

www.ankedomscheitberg.de

My topics:

big data open data open government gender diversity guerillaknitting

My languages:

German English

My city:

Fürstenberg/Havel

My country:

Germany

My bio:

publicist, entrepreneur, activist, current focus: The Future of Work, 3D Printing, 3rd Industrial Revolution; Gender Equality, Guerillaknitting, Founder, Refugee Activism

Speaker Topics (u.a.):
* Digital Revolution - This time its different.
* The Future of Work: Robots, Artificial Intelligence, Future Labour Markets, Qualification Needs
* 3D Printing - and how it revolutionizes production, healthcare, who controls what
* digital Media, social media
* Open Government
* Open Data
* Surveillance in a digital world
* Sexism
* Glass Ceilings and how to break them
* Gender equality - how to get there
* Return on Gender Diversity
* East Germany, Fall of the Berlin Wall
* Digital Solutions for the Refugee related Crisis - Refugee Hackathon
* Guerillaknitting

Bio:
2016: start up of broadband company, currently host for family of 6 from Syria
2015: book "Ein bisschen gleich ist nicht genug! Warum wir von Geschlechtergerechtigkeit noch weit entfernt sind" (A little bit equal is not enough! Why we are still far from gender equality"(Heyne); Since Sept. 2015: Active in welcome refugees movement, Opened home for app. 30 refugees. Initiator of Refugee Hackathon in Germany (Oct. 2015)
2014: book "Mauern einreißen" (= tearing down walls) (Heyne)
since 2012: member of a think tank of the Welthungerhilfe "Searchers Unlimited"
since 2014: professional main focus: publicist
2011: founder of fempower.me (helps organisations to break glass ceilings) and opengov.me (helps to make government more open and transparent)
before: 15 years corporate industry:
as director with Microsoft Germany, Engagement Manager at Business Technology Office McKinsey, Consultant and Business Development Manager at Accenture

2010: Women of the Year Award of the State of Berlin

Education: BA International Business Administration, MA European Business Administration (Newcastle, UK), Textile Art (GDR)

born 1968, married with Daniel Domscheit-Berg, former Sprecher of WikiLeaks. Lives north of Berlin in State of Brandenburg.

Examples of previous talks / appearances:

Die Dritte Industrielle Revolution - Zündfunk Netzkongress



Immer wenn ein neues Energieregime auf eine neue Kommunikationstechnologie trifft, verändert sich alles: Beim ersten Mal waren es Buchdruck und Dampfmaschine, beim zweiten Mal elektrische Kommunikation und fossile Brennstoffe. Jetzt sind es das Internet und die erneuerbaren Energien. Anke Domscheit-Berg mit einer historischen Einordnung am Beispiel des 3D-Drucks, der unsere Welt sehr bald umkrempeln wird.
Vortrag gehalten am 10.10.2015 in München beim Zündfunk Netzkongress des Bayerischen Rundfunks.




DLD - From Stasi to NSA (Jan. 2014 - engl.)



Debatte mit Jeff Jarvis bei der DLD Konferenz in München, Jan. 2014, zu Überwachung in der deutschen Geschichte und aktuell - mit Bezug auf NSA.

Debate with Jeff Jarvis at DLD conference in Munich 2014 about surveillance - in German history and now with the NSA.




Keynote - Frauen in den Medien - Münchner Medientage 2015



Diese Keynote verband den gesellschaftlichen Status Quo zur Geschlechtergerechtigkeit mit einem spezifischen Blick auf die Medienlandschaft. Wer macht welche Medien? Über wen wird wie berichtet? Welche Rollenbilder prägen Kinder und Erwachsene, über Werbung, Bücher, Filme? Wie unterschiedlich werden staatliche Förderungen und Aufträge in Abhängigkeit vom Geschlecht vergeben? Wie schreiend ungerecht ist die Gegenwart auch 100 Jahre nach der Erkämpfung des Frauenwahlrechts immer noch - und warum ist das ein Problem? Auf alle diese Fragen bin ich in dieser Keynote Ende 2015 in München eingegangen.




Anne Will - Kapitalismuskritik - 04.12.2013



Debatte anläßlich der Äußerungen von Papst Franziskus zur Kritik am Kapitalismus. Sendung vom 4. Dez. 2013




Gast bei ARD Alpha TV - Von Geschlechtergerechtigkeit über Flüchtlinge bis Breitband



Ausgestrahlt im Februar 2016 - 45min Sendung, ein Gespräch im Dialog mit dem Moderator zu vielen Themen, mit starkem Schwerpunkt auf den Stand der Geschlechtergerechtigkeit in Deutschland, aber es ging auch um die Flüchtlingsfrage, die Rolle echter Breitbandinfrastruktur für die Zukunft Deutschlands und anderes.




Maybrit Illner: "Lauschangriff aufs Kanzleramt"



Talkshow vom 24.10.2013 zum Überwachungsskandal / Snowdenleaks




Maybrit Ilner: "Prism und Co: Lizenz zum Abhören"d



Sendung vom 04.07.2013




Vortrag: "Das Einmaleins des Open Government" - beim Netzkongress der EA Tutzing



einstündiger Vortrag im Rahmen der Tagung "Herausforderungen der Netzpolitik" der Evangelischen Akademie Tutzing vom 29.11. bis 01.12.2013. Infos: http://tinyurl.com/nprp3mn




Panel: "Werte und Politik" mit Sigmar Gabriel u.a.



Warum braucht es Glaubwürdigkeit und Vertrauen in Politik? Ist das gesteigerte Bedürfnis nach Transparenz und Partizipation Ausdruck von weniger Vertrauen? Welche Ursachen gibt es für Vertrauensverlust? Welche Handlungsansätze gibt es um dem Vertrauensverlust entgegenzuwirken? Es diskutieren Anke Domscheit-Berg, Sigmar Gabriel und Miriam Meckel, moderiert von Christoph Schwennicke.




DW TV - "Typisch Deutsch" Jan. 2014



Gemeinsam mit Ehemann Daniel Domscheit-Berg zu Gast bei "Talking Germany" in Deutsche Welle TV. Beschreibung:
"Internet activists Anke and Daniel Domscheit-Berg campaign for greater social and political transparency and against state surveillance.
The couple come from very different backgrounds and are now both members of the Pirate Party. She's a former manager and he's the former spokesman of Wikileaks and co-founder of openleaks. Anke and Daniel Domscheit-Berg are this week's guests on Talking Germany.




Gast bei DAS! Rote Sofa zu "Die Spitze des Eisbergs" (Überwachung)



gemeinsam mit Daniel Domscheit-Berg, Themen: Überwachung (NSA, BND...), Whistleblowing - Edward Snowden




Panel: "Selbstinszenierungen im Netz"



Eine Diskussion im Rahmen der Tagung "Gender Matters!" zwischen Cosima Schmitt (DIE ZEIT), Anke Domscheit-Berg (Geschäftsführende Beraterin fempower.me und Journalistin) und Susanne Klingner (freie Journalistin und Bloggerin „mädchenmannschaft.de")




DrupalCon Munich: Digital Democracy - how Technology helps Government and Politics to open up Politics and Public Administration (Engl.)



Eröffnungsvortrag der DrupalCon 2012 in München - zur Rolle von Technologie bei der Umsetzung von Open Government (top down und bottom up)

HINWEIS: Vortrag beginnt bei 8Min.




Panel: Transparenz und Partizipation, bei Demokratie 2.0 Veranstaltung (07/2012)



5. Juli 2012, Veranstaltung „Demokratie 2.0 wagen -- Wie viel Crowdsourcing braucht die Politik?", Bayerische Vertretung in Berlin. Nach einem Impulsreferat von Ministerpräsident Horst Seehofer diskutierten Dr. Frank Schirrmacher (Herausgeber Frankfurter Allgemeine Zeitung), Prof. Dr. Patrizia Nanz (Universität Bremen, Autorin „Handbuch Bürgerbeteiligung"), Anke Domscheit-Berg (Unternehmerin, Initiatorin Government 2.0 Netzwerk) sowie Ministerpräsident Horst Seehofer unter Moderation von Richard Gutjahr (BR-Moderator, „Journalist des Jahres 2011" in der Kategorie „Newcomer") zu Transparenz und Partizipation.




Debatte im Streitraum, Schillertheater Berlin: "Digitale Demokratie – ist das noch postdemokratisch oder schon nicht mehr?", 2013



Christoph Bieber, Anke Domscheit-Berg, Stefan Niggemeier und Malte Spitz im Gespräch mit Carolin Emcke




Vortrag: "Wie sich in einer unsicheren Welt politische Entscheidungsprozesse verändern" Zukunftskongress 2020, 09/2011



Frau Domscheit-Berg schildert auf dem 10. Zukunftskongress in Braunschweig die zukünftigen Methoden der Schaffung allgegenwärtiger Transparenz, die vor allem die Politik und deren Akteure stark beeinträchtigen wird. Anhand aktueller Beispiele erklärt sie wie sich der Wutbürger von heute mithilfe von Wikileaks & Co. nicht nur zum Mutbürger, sondern auch zum aktiven Partizipant der Politikprozesse von morgen entwickeln wird. Ihre Prophezeiung sagt klar voraus, dass wir uns auf dem Weg zu einem gläsernen Staat befinden, uns jedoch daran gelegen sein muss, einen gläsernen Bürger zu vermeiden. Anke Domscheit-Berg bringt Licht in die Dunkelheit, die sie als „Versteck für schwarze Schafe" sieht und erläutert wieso wir alle in Zukunft mehr Macht, aber auch ein hohes Maß an Verantwortung zu tragen haben werden.




Panel: Open Government, Share Conference, Belgrad 2012 (engl.)



Debatte in englischer Sprache mit:
Anke und Daniel Domscheit-Berg, Bill Echikson, Tony Bowden Smari mcCarthy, Slobodan Markovic
Moderator: Nevena Ruzic




Panel: "Digitaler Salon: Masse und Macht im digitalen Zeitalter" (08/2012)



Vera Linss diskutiert mit Anke Domscheit-Berg, Wolfgang Schulz, Martin Heidingsfelder und Stefan Gross-Selbeck. Eine Aufzeichnung der Live-Diskussion vom 31. August 2012 im Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft.




Panel: "Das Internet zivilisieren" - bei DLD Women 2011



Panelists: Angelika Niebler, Dorothee Bär, Anke Domscheit-Berg, Geraldine de Bastion, Andrian Kreye, und Dirk von Gehlen bei DLDwomen 2011 in München




Anne Will - "Wir machen Dich fertig - Mobbing im Internet" - Okt. 2011



Anne Will Talkshow vom 22.10.2011
Gäste:
- Michael Winterhoff - Jugendpsychiater und Autor
- Wolfgang Kindler - Lehrer und Mobbing-Experte
- Anke Domscheit-Berg - Aktivistin für freies Internet
- Christian Schertz - Rechtsanwalt
- Lisa Loch - Ehemaliges Mobbing-Opfer
- Michaela Horn - Mutter eines Mobbing-Opfers




Debatte: “Digitale Demokratie - Wie politisch ist das Internet?” (2013)



Auftaktveranstaltung zum neuen Funkkolleg Wirklichkeit 2.0: “Digitale Demokratie - Wie politisch ist das Internet?”

Es diskutieren:

* Markus Beckedahl
* Anke Domscheit-Berg
* Prof. Dr. Claus Leggewie

Moderation: Dr. Peter Kemper und Dr. Alf Mentzer (hr2-kultur)




Talk "Open Government / Digital Democracy" at Lost Lectures Berlin (04/2013; engl.)



Anke envisions a future in which government and civil society can collaborate, share data and work together towards common goals. In her talk, she takes us through some fantastic digital platforms which can help realise this mission; we're shown graphic design projects that turn abstract public spending figures into disturbing visualisations as well as online mapping software developed by NASA.




UdLDigital Talkshow zu Open Government (2013)



Open Government. Kann Open Government, dass Bedingungen für mehr Partizipation schaffen will, zu mehr Transparenz in der Politik und dadurch zu weniger Politikverdrossenheit führen? Darüber diskutieren Thomas Oppermann, der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, sowie Anke Domscheit-Berg, Mitbegründerin des Government 2.0 Netzwerk Deutschland unter der Moderation von Cherno Jobatey.




Vortrag: „Mit dem Internet zu mehr Transparenz und Mitbestimmung – notfalls durch Demokratie von unten“, Social Mania Konferenz, Stuttgart, 2012

Medien, Politik und die Privatisierung der Öffentlichkeit -
Kongress am 21. und 22. Juni 2012 Hochschule der Medien




Vortrag: "Wenn mein starker Arm es (nicht) will - Buergerwille versus Großprojekte", Benediktbeurer Gespräche, Allianz Umweltstiftung, 2013

Am 03.05.2013 fanden in Benediktbeuern die Benediktbeurer Gespräche der Allianz Umweltstiftung statt - mit dem Thema "Wenn mein starker Arm es (nicht) will - Buergerwille versus Großprojekte". Zu diesem Thema habe ich einen Vortrag gehalten und darin einen Realitätscheck (eher eine Kritik) aktueller Beteiligungsprojekte vorgenommen, sowie Anforderungen beschrieben, wie Bürgerbeteiligung gestaltet sein muss, wenn sie erfolgreich sein soll und ernst gemeint ist. Kritisierte Projekte waren: BER Flughafen, Feste Fehmarnquerung, Bundesverkehrswegeplan, Netzausbau (Energiewende). Der Vortrag dauerte ca 19 Min. und wurde frei gehalten.




Keynote: "Anonymität als Garant freier Meinungsäußerung" bei intern. Konferenz For.Net, Passau, 2012

Das 7. internationale For..Net-Symposium wurde von Professor Heckmann veranstaltet. Das Thema war Anonymität unter den Gesichtspunkten von Recht, Technik und Menschenbild.

Die Datei ist eine Soundfile.




Vortrag: "Open Government Data: Prinzipien und Beispiele", Bremen, 2011

zum Start von Apps4Bremen, Bremen, 2011




Vortrag: "Offene Verwaltung - Partizipation und Teilhabe" beim Zukunftskongress von Bündnis90/Grüne Bayern, 05/2011

Link führt zum Foliensatz.




Keynote und Debatte: "Internet und Demokratie in Europa", österr. Parlament, Okt. 2011

Debatte anschließend mit Tim Berners Lee im Österreichischen Parlament, 2011

Bildmaterial: http://www.parlament.gv.at/SERV/FOTO/VER/537582/3371026.shtml




Dinnerspeech: "Fraktionszwang und Ochsentour", bei Demokratietagung in Speyer,

Abdruck der Rede (mit nur kleinen Änderungen) im Magazin von Mehr Demokratie e.V.,

HINWEIS: Die Rede ist ab Seite 16 abgedruckt