Show all Speakerinnen* >>

Marie Kochsiek

Marie Kochsiek
Period Tracking
My twitter handle:

@bl00dymarie

My topics:

feminism open source sociology hacker culture ruby on rails sexuality software development digital rights coding technology and culture menstrual cycle tracking

My languages:

German English Spanish

My city:

Berlin

My country:

Germany

My bio:

As a software developer and sociologist I am interested in the intersections between technologies and societies, especially with respect to digital health tracking and digital rights. For my master's thesis I did research on period tracking apps and their impact on how users experience their menstrual cycles. Together with two colleagues I am currently developing a free and open source software for period tracking. This project is funded by the PrototypeFund.

I care deeply for digital literacy and diversity of ideas and backgrounds in the tech industry. In my spare time I am part of a hackspace for women* in Berlin called the Heart of Code e.V. . I am also co-organizing workshops to teach and share knowledge about encryption at Cryptopartys. As a coach at RailsGirls Berlin I help to get more women into programming.

Examples of previous talks / appearances:

Chaosradio 26. Januar 2017: Programmieren lernen

In der Radiosendung bin ich neben zwei weiteren Gästen als Software Entwicklerin und Mitglied der Heart of Code e.V. dabei. Es geht um das Thema programmieren lernen, wie man dazu kommt, welche Sprachen sich gut zum Einstieg eignen und welche Erfahrungen ich beim Start gemacht habe.

This talk is in: German


Re:publica 3. Mai 2016: Digitale Zyklustracker

In diesem Talk auf der Re:publica Konferenz geht es um digitale Zykluskalender und die Frage wer sich eigentlich um Gesundheit kümmern sollte.
Digitale Zykluskalender in Form von Zyklustrackern zählen zu den beliebtesten Gesundheits-Apps. Auf unkomplizierte Art und Weise ermöglichen sie ihren User_innen tagtäglich Aufzeichnungen zu Blutungen, Wohlbefinden und Sex via Smartphone zu machen. Sie versprechen ihren User_innen den eigenen Körper besser zu verstehen und durch die Verknüpfung von verschiedenen Gesundheits-Daten individuelle Muster im Zyklus zu erkennen.
Es ist an der Zeit uns Gedanken um die Digitalisierung von Gesundheit und um die Rolle von Gesundheits-Apps zu machen, die mehr sind als nur 'stumme Diener'. Es mag dabei einen Unterschied machen, ob sie unsere Schritte zählen oder unsere Fertilität messen.

This talk is in: German


Netzpolitischer Abend 5. April 2016: Digitales Zyklustracking & Self-Tracking



In dem Vortrag zum 47. Netzpolitischer Abend in der c-base in Berlin geht es um eine Einführung in das Thema digitales Zyklustracking und die App Clue. Ich stelle die Grundfunktionalität der App vor und diskutiere Motivation und Anliegen der Nutzenden dieser App.

This talk is in: German